Abteilung Teningen

Gruppenfoto 2013

Zur Gründung der Abteilung Teningen am 17. Juni 1923 folgten damals über 100 Männer dem Aufruf des damaligen Bürgermeisters. In den folgenden Jahren konnte das Spritzenhaus im Rathaus bezogen werden. Die Motorisierung begann in Teningen recht früh. Schon 1942 bekam die Feuerwehr ein "leichtes Löschgruppenfahrzeug" zum Schutz der örtlichen Industrie zugeteilt. 1965 erhielt die Abteilung die erste hydraulisch betriebene Drehleiter im Landkreis Emmendingen, mit einer Steighöhe von 25m.

Der Standort des heutigen Gerätehauses in der Neudorfstraße konnte 1979 bezogen werden. Seit 1981 ist in der Abteilung Teningen der Gerätewagen Gefahrgut des Landkreises Emmendingen stationiert, der mit seiner Technik im gesamten Kreis und auch darüber hinaus eingesetzt wird.

Seit über 30 Jahren nutzt die Feuerwehr Teningen bereits die Synergien im Bereich der Wartung und Pflege von Geräten und Bekleidung. So ist in Teningen seit 1979 die zentrale Wartung und Pflege von Sondergeräten, Schläuchen und Atemschutzgeräten etabliert.

Mit den sechs in Teningen stationierten Fahrzeugen ist die Abteilung gut für Einsätze im Bereich der größeren technischen Hilfeleistung sowie der Brandbekämpfung gerüstet.

Führung der Abteilung

Thomas Gebhardt

Thomas Gebhardt

  • Abt. Kommandant
Matthias Brupbach

Matthias Brupbach

  • stellv. Abt. Kommandant

 

News der Abteilung Teningen


 

Als nicht alle in die Jugendwehr aufgenommen wurden

TENINGEN VOR 50 JAHREN: Die Feuerwehr bekommt eine Fahne – 44 Jahre nach ihrer Gründung / Der Ort war stolz auf seine Wehr.

TENINGEN. Symbole waren wichtig und eine Feuerwehr ohne eigene Fahne wurde bei Festen nicht so recht ernst genommen. Deshalb auch gab die Feuerwehr Teningen 1967 ihre Standarte in Auftrag, eine prächtig bestickte Fahne aus rotem und blauem Samt mit dem Feuerwehrnamen und dem Teninger Wappen: "So wie es sich gehört".

BZ 20.06.2017

Es war die erste Feuerwehrfahne, die es seit der Gründung der Feuerwehr in Teningen im Jahr 1923 überhaupt gegeben hat. So etwas einfach im Spritzenhaus abzustellen und bei Bedarf herauszuholen, das war unvorstellbar. Der Ort war stolz auf seine Feuerwehrleute und das musste auch demonstriert werden. Entsprechend wurde die Übergabe der neuen Fahne an den Fähnrich der Feuerwehr – stellvertretend für die gesamte Mannschaft – in der Jahnhalle ganz groß gefeiert. Musik- und Gesangsvereine traten auf und der Fanfarenzug stimmte auf die Fahnenübergabe ein, Feuerwehrkapellen spielten Tanzmusik. Die Turner des TUS Teningen trugen mit Akrobatik zum Programm bei und auch die Landjugend beteiligte sich am Fest.

Weiterlesen...

Neue Tore und Abgasanlage

Feuerwehr Teningen bringt ihre Zentrale funk- und sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand.

TENINGEN. Trotz des abzuarbeitenden Investitionsstaus der Gemeinde kommt die Sicherheit der Bürger und der Einsatzkräften der Teninger Feuerwehr nicht zu kurz. Bei der technischen Ausstattung der Teninger Feuerwehr wurden keine Kompromisse eingegangen, es wurden mehrere Einsatzfahrzeuge angeschafft und strukturelle Änderungen stets unterstützt. So auch jetzt, als es darum ging dringend anstehende Sanierungsmaßnahmen an Gerätehaus und Einsatzzentrale umzusetzen.

RT 19.04.2017

So stellte der stellvertretende Abteilungskommandant Matthias Brupbach am Dienstagabend die Erneuerung von sechs Rolltoren, Umkleidetüranlage und den Einbau einer Abgasanlage vor. Die alten Tore, die seit 1979 ihren Dienst versahen, wurde aufgrund der neuen Unfallverhütungsvorschriften den neuen Sicherheitsstandards angepasst. Die neue Sektionaltoranlage biete nicht nur einen optimalen Sicherheitsstandard, sondern sei in allen erdenklichen Szenarien steuerbar, erklärte Brupbach – von der Zentrale wie vom Einsatzfahrzeug aus; zudem fährt das Tor aus Sicherheitsgründen automatisch wieder hoch, wenn sich eine Person oder ein Gegenstand darunter befindet.

Weiterlesen...

Cookies

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand
Zum Seitenanfang