Wir brauchen dich!

Wir heißen Sie recht herzlich Willkommen auf der Internetseite der Feuerwehr Teningen. Hier erfahren Sie alles rund um die Arbeit Ihrer Feuerwehr in der Gemeinde.

Die Feuerwehr Teningen besteht seit 1975 aus den Abteilungen Teningen, Köndringen, Heimbach sowie Nimburg-Bottingen.

Letzte Einsätze

20.04.2021 um 10:09 Uhr TH2 DLK - Drehleiterrettung
22.03.2021 um 15:19 Uhr B3 DLK - Werkstattbrand

Sichtschutz gegen neugierige Blicke!

Der Drang vieler Smartphone Nutzer in Social Media ihre aktuellen Erlebnisse zu teilen, bringt auch diverse Probleme für die Feuerwehren mit sich. Gaffer und Selfie-Darsteller sind an vielen Unfallstellen zu einem echten Problem geworden - selbst schlimme Unfälle werden mit dem Smartphone fotografiert oder gefilmt. Dies kann so weit gehen, dass die Einsatzkräfte in ihrer Arbeit behindert werden oder die Privatsphäre des Verletzten berührt wird.

Zum Schutz unserer Einsatzkräfte und Patienten hat die Feuerwehr Teningen nun eine Sichtschutzwand beschafft. Innerhalb weniger Sekunden, kann die Einsatzstelle nun von neugierigen Blicken geschützt werden.

Solltest du in der Anfangsphase zu einem Unfall oder Brand kommen - verzichte auf Fotos und wähle stattdessen den Notruf 112!

:: Bericht der Badischen Zeitung

 

 

Wahrhaft feuriges Fest

Feuerwehr Köndringen registriert am Sonntag Rekordbesuch.

TENINGEN-KÖNDRINGEN (arr). Heiß ging’s her beim Herbstfest der Feuerwehrabteilung Köndringen nicht nur bei der Schauübung der Jugendfeuerwehr. Auch die Helfer hatten an beiden Festtagen alle Hände voll zu tun, um die vielen Gäste zu bewirten.

Das Bilderbuchwetter hatte schon am Samstagabend zahlreiche Besucher auf das Festgelände beim Feuerwehrgerätehaus gelockt. Am Sonntag, so schien es, wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Vor allem auf der Spielstraße der Jugendfeuerwehr war reges Treiben angesagt. Eine Kistenrutsche, eine Fahrt mit der Drehleiter, das Löschen mit einem Feuerlöscher und viele weitere Spiele sorgten für viel Spaß.

Viel Mühe hatte sich die Jugendfeuerwehr bei einer Schauübung gegeben, bei der es ganz schön heiß herging. Jeder wusste, was er zu tun hatte und es dauerte nicht lange, bis der Brand einer selbst gezimmerten Hütte gelöscht war. Da staunten selbst die Erwachsenen, wie sicher jeder Handgriff saß.

Quelle: Badisch Zeitung

Freitag der 13.09. - Bundesweiter Rauchmeldertag

In diesem Jahr ist der Freitag der 13. kein Unglückstag, sondern ein Tag der "kleinen Lebensretter". Am 13. September 2019 ist wieder bundesweiter Rauchmeldertag. Diese kleine Gerätchen erkennen Rauch und warnen dabei frühzeitig durch einen lauten Alarm vor der drohenden Gefahr. Und das egal ob sie beispielsweise schlafen, fernseh schauen oder mit den Kindern spielen.

Rauchmelder können Leben retten, denn bei einem Brand kann eine Rauchgasvergiftung schon nach zwei Minuten tödlich sein. Daher zählt jede Sekunde. Aus diesem Grund steht der diesjährige Rauchmeldertag unter dem Motto: "120 Sekunden, um zu überleben"

Weitere Informationen zum Rauchmeldertag und der Kampagne finden sie hier:
www.rauchmelder-lebensretter.de/120sek/

Wertvolle Informationen rund um die Rauchmeldern, von Funktion bis hin zur Montage, gibt es hier:
www.rauchmelder-lebensretter.de

 

 

 

 

 

 

Seite 1 von 27

Zum Seitenanfang